NF A 51-050
  Définitionen der Verbundarten
  NF C 31-111







Juni 1992 (Auszug)

Durchmessertoleranzen für die Eindrahtleiter.

Ų Nenndurchmesser
d (mm)
Toleranzen (d)
d < 0,070
0,070 < d < 2,250
2,250 < d < 4,400
d < 4,400
± 2 µm (*)
± 3 µm
± 4 µm
± 1 % des Nenndurchmessers gerundet auf 1
µm mit einem Maximalwert von + 50 µm.

* Anhaltswert

Durchmessertoleranzen für die Mehrdrahtleiter.

Die Abweichung zwischen dem mittleren Durchmesser des Verbunds und dem Nennwert muss den Vorschriften der Tabelle 1 entsprechen.

Unrundheit der Eindrahtleiter.

Ų Nenndurchmesser
d (mm)
Maximalwert für
d max - d min (mm)
d > 0,070 Zwei Mal der Betrag, der für die betrachteten Eindrahtdurchmesser vorgesehenen Toleranz.

Anmerkung : Für die Durchmesser < 7,070 mm ist kein Unrundheitswert angegeben, da diese nicht direkt gemessen werden.

Elektrische Daten.
Die maximalen Widerstandswerte werden folgendermaßen bestimmt :

n = Anzahl der Drähte des Leiters.
d = Nenndurchmesser (in mm)
d = maximale Toleranz nach Tabelle 1 (in mm)
P20 = spezifischer Widerstand des Kupfersim geglühten Zustand bei 20°C (in Ohm.mm2.m-1)

  • Kr = 1 für geglühte Kupfer
  • Kr = 1,02 für Hartkupfer Ų > 6mm
  • Kr = 1,03 für Hartkupfer 1 mm < Ų < 6 mm
  • Kr = 1,03 für Hartkupfer Ų < 1 mm
  • Ke = Koeffizient zur Kennzeichnung des Einflusses der Beschichtung für geglühte verzinnte Kupfer :

(e = minimale Zinndicke (sogenanntes freies Zinn) in µm. Dieser Wert wird in der Beschichtungsdicke bestimmt und darf nicht unter 0,3 µm liegen.)

Zugfestigkeit, Bruchdehnung.
Hartgezogener Leiter

Ų Nenndurchmesser
d (mm)
Minimale Zugfestigkeit
MPa
0,200 < d < 0,100
1,000 < d < 1,120
1,120 < d < 1,500
1,500 < d < 2,000
2,000 < d < 2,500
2,500 < d < 3,000
3,000 < d < 3,550
3,550 < d < 4,000
4,000 < d < 4,500
4,500 < d < 5,000
5,000 < d < 10,000
10,000 < d < 13,200
460
460
442
430
418
403
392
380
372
363
363
353

Geglühter Leiter

Ų Nenndurchmesser
d (mm)
Minimale Bruchdehnung (%)
d < 0,020
0,020 < d < 0,030
0,030 < d < 0,035
0,035 < d < 0,045
0,045 < d < 0,050
0,050 < d < 0,080
0,080 < d < 0,160
0,160 < d < 0,500
0,500 < d < 1,500
1,500 < d
6
7
8
9
10
12
15
20
25
30
Beschichtungsdicke
Die garantierte minimale Reinzinndicke (sogenanntes freies Zinn) je nach Zinngrad beträgt:
  • Grad A : e = 0,1 µm (Anhaltswert)
  • Grad B : e = 0,3 µm
  • Grad C : e = 0,6 µm

    Die Dicke der Kupfer-Zinn-Legierung (Diffusionlegierung, sogenanntes legiertes Zinn) wird hierbei nicht berücksichtigt.
    Anmerkung : Das Gesamtzinn ist die Summe von reinem Zinn und legiertem Zinn.

    Kenndaten des geglühten Kupfers
    Die Kenndaten des geglühten Kupfers werden gemäß der geltenden Norm angegeben. Sie dienten zur Erstellung der Kennwerttabellen.
    Spezifischer Widerstand : 1,7241 10-2 Ohm mm2 m-1(d.h. 1/58 Ohm mm2 m-1).
    Koeffizient für die Variation des ohmschen Widerstands in Abhängigkeit von der Temperatur bei konstanter Masse und freier Dehnung : 0,00393

Dichte : 8,89 g/cm3
Die Dichte ist eine theoretische physikalische Konstante. Wenn sie als Summenglied in eine Berechnung eingeht, wird sie mit einer Toleranz von ± 0,5% behaftet.

Nach oben
Home